user_mobilelogo

 

Der Standesbeamte Bodo Kroll

 

Ein Brautpaar sagte einmal nach der Trauung zu mir:
"Herr Kroll, für Sie können nur drei Berufe in Frage kommen: Standesbeamter, Versicherungsvertreter oder Showmaster."

Natürlich ehrte mich diese Definition. Schließlich war es bereits Ende der 80er Jahre mein großer Wunsch, Standesbeamter in Otterndorf zu werden. Im Januar 1992 konnte ich ihn dann endlich realisieren.

 

Familienbuch und Eheringe

 

In diesem Aufgabenbereich ist es trotz des öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnisses möglich, nahezu selbständig zu arbeiten. So lassen sich unter anderem die Trauungen persönlich und individuell gestalten. Das 600 Jahre alte Otterndorfer Rathaus mit seinem historischen Mobiliar gibt mir hierfür einen wunderbaren Rahmen.

 

Standesamt
Tafel

 

 

Tafelaufschrift


§ Standesbeamter:
Von Amts wegen eingesetzter Staatsbediensteter, der die angehenden Eheleute über ihre gegenseitigen Rechte und Pflichten zu unterrichten und ihnen das Jawort abzunehmen hat, um schlußendlich den Vollzug der Ehe nach dem Ableisten der Unterschriften durch Ehemann, Ehefrau und zwei Trauzeugen amtlich zu bestätigen. Obwohl der S. damit durch sein Wirken direkt schuld an der Möglichkeit hat, den Ehekrieg zu eröffnen, wird er dafür gewöhnlich nicht zur Rechenschaft gezogen (sonst müssten sich Standesbeamte ständig auf der Flucht vor ihren Opfern befinden).

 

Mein Aufgabengebiet ist jedoch nicht nur das "Leute verheiraten" und "Sekt trinken". Vielmehr umfaßt es alle personenstandsrechtlichen Tätigkeiten. Angefangen von Geburten- und Sterbefallbeurkundungen über Vaterschaftsanerkennungen, Adoptionen und Namensänderungen bis hin zum internationalen Privatrecht.

 

Unter der Bezeichnung internationales Privatrecht kann sich der berüchtigte Ottonormalverbraucher sicher nichts vorstellen. Doch anhand des folgenden kleinen Beispiels wird die Bedeutung anschaulich:

Wenn zum Beispiel ein Deutscher eine Libanesin in Dänemark heiratet. Wie heißen dann die beiden bzw. deren voreheliche Kinder? Ist es überhaupt eine Eheschließung, die in Deutschland so ohne weiteres anerkannt werden kann, weil der Mann möglicherweise noch in Uganda nach dortigem Stammesrecht verheiratet ist?
Sie meinen, Fälle wie diese gibt es nicht? Falsch!

 

Mittlerweile kommen solche Probleme fast wöchentlich auf meinen Schreibtisch. Diese Fragen und viele mehr hat der Standesbeamte zu klären. Umfassendes Wissen über das Standesamtswesen im Ausland kommt dazu.

 

Hochzeit

 

Selbstverständlich treffen sich die Standesbeamten deshalb auch öfters zu Schulungen und Fortbildungen. Bei einem dieser Treffen habe ich mich wohl ein wenig zu sehr über den galoppierenden Amtsschimmel aufgeregt. Eine Woche später sprach mich der Landesfachverband für das Personenstandswesen in Niedersachsen an, ob ich nicht Fachberater werden wolle. Als Fachberater habe ich u.a. die Aufgabe, meine Kollegen zu schulen, ihnen bei der Lösung kniffliger Fälle behilflich zu sein und über die praxisorientierte Anwendung der Gesetze nachzudenken. Eine neue und reizvolle Aufgabe für einen unruhigen Geist wie ich es bin.

So nutze ich seit 1996 meine reichlich vorhandene Freizeit, um in Niedersachsen meinen Kollegen zu helfen.

Seit 2009 "durfte" ich zusätzlich zur Bundesakademie für Personenstandswesen nach Bad Salzschlirf in Hessen, um auch dort Seminare zu geben. Ebenfalls eine schöne, wenn auch sehr arbeitsintensive Aufgabe.

 

Der Standesbeamte Bodo Kroll